Kickboxen für Anfänger

Trainingsinhalte

Für uns er Kickbox Training brauchst Du als Anfänger keine besonderen körperlichen oder sportlichen Voraussetzungen oder Vorkenntnisse. Auch wenn Du Dich nicht fit fühlst, ist das kein Hindernis. Jeder hat schließlich irgendwann anfangen und unsere Trainingseinheiten für Anfänger sind genau dazu da! Wenn Du trainierst, machen wir dich fit.

Im Anfängertraining zeigen wir Dir die grundlegenden Techniken des Kickboxens. Der Schwierigkeitsgrad der Techniken wird nach und nach gesteigert und neue anspruchsvollere Techniken erlernt.  Außerdem geht es im Training um die Verbesserung der körperlichen Gesamtfitness durch die Stärkung des Herz-Kreislaufsystems und der gesamten Muskulatur.

Als Anfänger brauchst Du keine Angst vor „Feilchen“ oder einer gebrochenen Nase haben. Neulinge bekommen nie einfach so bei ihrem ersten Training Handschuhe in die Hand gedrückt und werden dann zum „kämpfen“ geschickt.

Die Trainingseinheiten für Anfänger werden von mindestens zwei Trainern betreut. So können wir Dich nach Deiner Leistungsfähigkeit an diese anspruchsvolle Sportart herführen. Auch wenn es innerhalb der Anfänger verschiedenen „Leistungsstufen“ gibt, können wir Dich individuell fördern und fordern.

Das Training unterteilt sich in Aufwärmen, dem eigentlichen Kickboxtraining und CoolDown bzw. Dehnen. Das Aufwärmen dient neben dem Aufwärmen der Steigerung der Fitness, der Koordination und der Beweglichkeit. Das abwechslungsreiche Kickboxtraining besteht aus verschiedenen Übungen im Schattenboxen, verschiedensten Pratzen- und Sandsackeinheiten, sowie bei fortgeschritteneren Anfängern offensiven und defensiven Partnerübungen. 

Übrigens: Wenn Dir 75 Minuten Training zu wenig sind, kannst Du zusätzlich zum Kickboxtraining noch am Functional Training teilnehmen. Bei uns gilt: Ein Beitrag, alle Kurse! Was, wann und wie oft Du trainieren möchtest, entscheidest Du!

Das besondere am Sparta Gym:

  • Von Montag bis Freitag täglich spezielles Training nur für Anfänger
  • 2-3 erfahrene Trainer pro Kurs
  • Trainingsflatrate (Ein Beitrag, alle Kurse!)
  • Sowohl vormittags als auch nachmittags Training
  • Trainingseinheiten für Kampfsport und Fitness
  • Zentrale Lage und sehr gute Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Kostenloses Probetraining
  • 4 wöchige Testphase, um auszuprobieren, ob Dir das Training gefällt.

Trainingszeiten Anfänger

Unser Gym ist Samstags von 11:00 – 13:00 Uhr als Open Gym zum freien Training geöffnet.

Trainingszeiten Anfänger

Montag

09:15 – 10:45 Uhr Kickboxen
18:00 – 19:15 Uhr Kickboxen

Dienstag

18:00 – 19:15 Uhr Fitness Kickboxen
20:00 – 21:15 Uhr Kickboxen (Sparring)

Mittwoch

09:15 – 10:45 Uhr Kickboxen
20:00 – 21:15 Uhr Kickboxen

Donnerstag

18:00 – 19:15 Uhr Kickboxen

Freitag

18:00 – 19:15 Uhr Kickboxen (Sparring)
20:00 – 21:15 Uhr Fitness Kickboxen

Samstag

11:00 – 13:00 Uhr Open Gym nach Ankündigung

Kostenfreies Probetraining

Wer sich für unser Trainingsangebot interessiert, kann gerne jederzeit während eines Trainings vorbeikommen und zuschauen oder - falls man das Training ausprobieren möchte - direkt bei einer der Trainingseinheiten mitmachen.

Häufig gestellte Fragen zum Kickbox Anfängertraining

Welche Vorraussetzungen muss ich als Anfänger mitbringen?

Kickboxen oder K-1 erfordert keine besonderen körperlichen oder sportlichen Voraussetzungen oder Vorkenntnisse. Du solltest lediglich aus medizinischer Sicht gesund und körperlich belastbar sein. Jeder Anfänger wird von uns individuell und behutsam an den Sport herangeführt.
Übrigens: Auch wenn Du nicht fit sein solltest, ist das kein Grund nicht mit dem Training zu beginnen. Wenn Du nichts tust, wirst Du immer unfit bleiben!

Was ist eigentlich das Ziel des Trainings?

Die Trainingsziele sind für jeden Sportler unterschiedlich. Zwar steht das Erlernen der einzelnen Kampfsporttechniken im Vordergrund, aber im gemeinsamen Training kann jeder individuell seine eigenen Ziele verfolgen. Ob es dir um die Verbesserung der Ausdauer, die Steigerung des Selbstbewusstseins, die Stärkung des Muskelapparates, deine Wettkampfvorbereitung oder bloß ums Auspowern und Abschalten vom Alltag geht, bei uns kann jeder nach seinen eigenen Ansprüchen und Zielen trainieren.

Ist dieser Sport auch für Frauen und Mädchen geeignet?

Warum sollte er es nicht sein? Wir haben die Erfahrung gemacht, dass besonders Frauen und Mädchen von diesem Sport profitieren. Denn abgesehen von der Verbesserung ihrer körperlichen Fitness gewinnen sie an Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen.

Ab wieviel Jahren kann ich mit Kickboxen anfangen? Bin ich vielleicht schon zu alt um zu trainieren?

Da Kickboxen körperlich und koordinativ sehr anspruchsvoll ist und zudem Disziplin und geistige Reife verlangt, raten wir mit dem Kickboxen nicht unter 12 Jahren zu beginnen. Nach oben sind vom Alter her keine Grenzen gesetzt; man ist nie zu alt um etwas auszuprobieren und um etwas für seine Fitness zu tun.

Muss ich mich gleich anmelden oder kann ich auch erst einmal ein Probetraining machen?

Du kannst bei uns jederzeit kostenlos und probeweise an einer Trainingseinheit teilnehmen. So kannst du uns und unser Gym kennenlernen und ausprobieren ob Dir unser Training gefällt.

Wenn Du nach einem Probetraining noch nicht ganz sicher bist, ist das auch kein Problem. Wir bieten Dir bei Abschluss einer Mitgliedschaft eine 4 wöchige Testphase, während der Du vom Vertrag zurücktreten kannst, wenn Dir das Training doch nicht gefällt.

Wann kann ich zum Probetraining kommen?

Grundsätzlich kannst du jederzeit vorbeikommen und zuschauen. Sofern du mitmachen und Kickboxen direkt ausprobieren möchtest, kannst du gerne an einem Kickboxtraining für Anfänger teilnehmen. Dann solltest du einige Minuten vorher da sein, damit wir uns ein bisschen kennen lernen können. Die Trainingszeiten und weiter Informationen findest du unter der Rubrik „Probetraining„.

Was wird an Trainingsausrüstung benötigt? Kann ich diese Ausrüstung auch im Gym leihen?

Anfänger benötigen erst mal nichts. Wir empfehlen die Ausrüstung erst nach und nach zu kaufen, wenn Du dir sicher bist, dass du die jeweilige Ausrüstung auch brauchst. Die eigentliche Ausrüstung besteht dann aus Boxhandschuhen (Frauen mindestens 12 oz, Männer 14 oz!) und Schienbeinschonern, außerdem empfehlen wir im Training auch Bandagen, einen Zahnschutz, Tiefschutz (für Männer) zu verwenden. Wer am Sparring teilnehmen möchte, dem raten wir auch einem Kopfschutz!

Aus hygienischen Gründen verleihen wir Ausrüstung nur im Einzelfall, aber wir beraten dich gerne bei Auswahl und Anschaffung der richtigen Ausrüstung.

Muss ich an Übungskämpfen (Sparring) oder an Wettkämpfen teilnehmen?

Grundsätzlich steht es jedem Sportler frei, am sogenannten „Sparring“ oder an Wettkämpfen teilzunehmen. Wir haben natürlich Verständnis dafür, wenn jemand aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen kein Sparring oder Wettkämpfe machen möchte. Dabei sollte man aber wissen, dass es im Sparring nicht darum geht, den Gegner „platt zu machen“; dieser „Gegner“ ist schließlich der Trainingspartner. Im Sparring sollt vielmehr gemeinsam rücksichts- und verantwortungsvoll all das ausprobiert werden, was im Übrigen Training erlernt und geübt wurde. Sparring sollte deshalb ein wesentlicher Bestandteil des Trainings sein.
Was die Teilnahme an Wettkämpfen angeht, so steht dies jedem Mitglied frei.

Werden im Sparta Gym Freiburg auch Gürtelprüfungen oder andere Graduierungen abgelegt?

Nein, denn durch einen Gürtel oder eine andere Graduierungsprüfung zeigt sich oftmals nicht wirklich der tatsächlichen Trainings- und Fitnesszustand und ob das Erlernte tatsächlich beherrscht wird. Insbesondere das taktische Verständnis und Können wird bei solchen Prüfungen oftmals nur unzureichend berücksichtigt. Wer langfristig regelmäßig trainiert, wird du auch ohne Graduierung merken, wie sich seine Fitness verbessert und das technische und taktische Können weiterentwickelt.

Was passiert, wenn ich „auf der Straße“ das im Training Erlernte anwende?

Im Sparta Gym Freiburg werden Schläger weder ausgebildet noch geduldet! Sofern es zu zweifelhaften Vorfällen gekommen ist, kann das Mitglied mit sofortiger Wirkung vom Training ausgeschlossen werden. Sollte sich das Mitglied jedoch in einer Notwehr- oder Nothilfesituation befunden haben, so kann die Anwendung des Erlernten unter den Voraussetzungen der §§ 32, 34 StGB gerechtfertigt oder gem. § 35 StGB entschuldigt sein.

Kurse die Dich auch interessieren könnten: